top of page

Wochenendkurs: „Queer resilience & joy“ am 10.+11.Dezember 2022

Die Realität von Queer- & Transfeindlichkeit ist in letzter Zeit wieder sehr präsent, umso wichtiger ist es uns selbst und unsere Communities zu stärken. Es gibt Wege mit Leiden, Ungerechtigkeiten und daraus resultierenden Gefühlen umzugehen, die zu mehr innerer Stärke, zu Heilung in uns und unseren Gemeinschaften führen können. Gemeinsam wollen wir mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen, Kunst & Musik und Lehren von (queeren) Lehrer*innen unsere Freude ausbauen oder zurückgewinnen und Kraft sammeln für den Alltag. Der Fokus des Kurses liegt auf der grundsätzlichen Vermittlung von Achtsamkeitstechniken und der Auseinandersetzung mit Erfahrungen als LGBTIQA+ Person.

Mir ist es wichtig Achtsamkeit in einer Form anzubieten, die Trauma-sensibel ist und im Bewusstsein über gesellschaftliche Ungerechtigkeiten praktiziert wird. Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an LGBTIQA+, if du dir nicht sicher bist ob du zu dieser Gruppe gehörst, can wir gerne ein Vorgespräch vereinbaren. Ich selbst bin eine transgeschlechtliche, queere, weiße, arbeitsfähige Frau. Der Raum ist leider nicht barrierefrei.

Achtsamkeit ersetzt keine Therapie und kann in bestimmten Lebensphasen kontraproduktiv sein, wenn es euch psychisch aktuell nicht gut geht, can wir gerne per Mail oder in einem Gespräch abklären, ob der Kurs jetzt gerade das Richtige ist. Bei sonstigen Fragen könnt ihr mir auch jederzeit gerne schreiben.

Nur mit vorheriger Anmeldung, per Mail an: mindfulart@posteo.de
(15 Plätze, bei weniger als 5 Teilnehmenden bis zum 1.12. findet der Kurs nicht statt)

Zeitraum: Samstag 10.12. 9-18 Uhr (mit Pausen)
          _cc781905-5cde-3194 -bb3b-136bad5cf58d_    Sonntag 11.12. 10-17 Uhr (mit Mittagspause)

Ort: Rosenhaus Oldenburg

 

Preis:
30 bis 100 Euro pro Person (inklusive kleiner Snacks). Bitte schätzt selbst ab wieviel ihr gerade zahlen könnt. Wenn ihr das Geld gerade nicht habt, aber gerne teilnehmen wollt, schreibt mir.

bottom of page